loading

Über mich

Franz Frickel

_

kann auf eine fast 30 jährige Bühnenpräsenz zurückblicken. Er arbeitet Genre übergreifend. Sein künstlerisches Zuhause ist sowohl im klassischen Theater, im Musiktheater wie auch im Musical und in der Kleinkunst. Sein Rollenrepertoire reicht von Tschechow über Shakespeare bis hin zu Jim Steinmans „Tanz der Vampire“ und „Das Phantom der Oper“, Seine Stationen führten ihn u.a. ins Theater des Westens Berlin, den Vereinigten Bühnen Wiens, der Komödie am Ku‘ damm Berlin, dem Nürnberger Staatstheater, dem Theater Baden-Baden bis hin zu den Bad Hersfelder Festspielen. Seit Jahren kann man ihn auch in der bekannten Berliner Formation der „Comedian Harmonists Today“ sehen und hören.

Comedian Harmonists Today

Franz Frickel | Kurz und bündig …

_
  • Geboren1973 in Rom
  • Größe183 cm
  • Haarfarbedunkelblond
  • Augenbraun
  • SprachenEnglisch (fließend), Italienisch (fließend), Russisch
  • DialekteÖsterreichische und süddeutsche Dialekte
  • TanzMusical (sehr gut), Jazz Dance (gut), Modern Dance (gut)
  • SportFechten
  • Stimmlage (Gesang)Tenor (Operette, Musical, Chanson)
  • InstrumenteKlavier, Gitarre
  • FührerscheinPKW, Motorrad
  • AusbildungSchauspiel- und Gesangsstudium an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz (Diplom)

Engagements

2021

IN VORBEREITUNG

„Die Rache der Fledermaus“, (J.Strauss/Huber/Tietje), Regie: Stefan Huber | Rolle: Dr. Frank, Bernhard Theater, Zürich

2021

„Mamma Mia“, (Ulvaeus/Anderson/Johnson),  Regie: P-LIoyd/Paul Gerrington | Rollen: Sam/Bill, Theater des Westens Berlin

2017-2019

„I am from Austria“, Musical Uraufführung (Titus Hoffman/Christian Struppeck), Musik: Reinhard Fendrich, Regie: Andreas Gergen | Rolle: u.a. Wolfgang Edler, Rainer Berger, Vereinigte Bühnen Wien

2018

„Im weißen Rössl“, (Benatzky/Einigen/Charell), Regie: Sebastian Eilers | Rolle: Leopold Brandmaier, Frankenfestspiele Röttingen

„ Elegies – Lieder für Engel, Punks und Dramaqueens“ von Bill Russel (Deutsche UA), Deutsch: Kulisch/Witzke, Regie: Daniel Witzke, Rolle: Orville, – Benefizveranstaltung im Berliner Admiralspalast

2017

„Luther“ – Rebell Gottes“, Musical (UA) von Christian Auer und Nina Schneider, Regie: Werner Bauer, Rollen: Papst Leo X und Georg Spalatin, Stadttheater Fürth

2016

„Sugar – Manche mögens heiss“, Regie: Werner Bauer, Rollen: Jerry/Daphne, Thuner Seespiele

2015-2016

„Elisabeth“, MusicalRegie: Harry Kupfer, Rollen: Graf Grünne, Cover Max von Bayern, LaBelle Tour Deutschland

2015

„Der Hauptmann von Köpenick“, Musical (UA) nach den gleichnamigen Stück von Carl Zuckmeyer, Regie: Christian Berg, Regie & Musik: Heiko Stang, Rollen: Kallenberg, Gefängnisdirektor, Gefreiter, Kommissar, Köpenicker Rathaushoftheater Berlin

2014-2015

„Mamma Mia“, (Ulvaeus/Andersson/Johnson, Harry/Sam), Regie: P. Lloyd/Paul Gerrington, Theater des Westens Berlin

2014

„Achtung Schwiiz“, Schweizer Erstaufführung von Stefan Vögel, Regie: Stefan Huber (Rudi Lips), Casinotheater Winterthur

„Gypsy im Red Rose“ Adaption nach dem Musical „Gypsy“ von Styne/Sondheim, von Martin G. Berger, Regie: Martin G. Berger, Rolle: Herbie, Red Rose Club Berlin

2013

„Die Drei von der Stammzelle“, Ein satirisches Musical von Tom van Hasselt, eine Produktion der Stammzellformation Berlin. Regie: Gustav Rueb, (Franz und diverse andere). BKA am Mehringdamm Berlin

2012-2013

„Tanz der Vampire“, Musical von Michael Kunze/Jim Steinman, Regie: Cornelius Baltus, Rolle: Prof. Abronsius/Chagal, Theater des Westens Berlin

2012

„Anatevka“, Musical von Joseph Stein/Jerry Brock, Regie: Stefan Huber, Rolle: Awram, Festspiele Bad Hersfeld

„Das Phantom der Oper“, Musical von Moss/Sasson, Regie: J.Sautter, Rolle: Operndirektor Firmin Richard, Tournee WW-Events

2011-2012

„Russki Rabatzki“ I+II, „Vom Schaden des Tabaks, „Tragödie wider Willen“, Zwei Einakter von Anton Tschechow, Regie: Poyraz Dürkheim, Rollen: Njuchin, Tolkatschov, Theater Unterm Turm, Berlin

2011

„Talem“ (Spielwiese, zwei im Quadrat), Regie: Poyraz Dürkheim, Rolle: Seri Belbel (der Mann), Theater unterm Turm, Berlin

„Un sogno di una notte di mezz’estate“ (Ein Sommernachtstraum), William Shakespeare, Regie: Poyraz Dürkheim, Rollen: Egeus, Puck, Squenz, Theaterfestval 2010 in Trento (Südtirol)

2010

„Warum soll eine Frau kein Verhältnis haben?“oder „Fritzi Massary und die Männer“, Schauspielrevue von James Lyons, Regie: James Lyons, Rolle: Oscar Philadelphius, Kleines Theater Berlin

„Reinecke Fuchs“, J.W.v. Goethe, Regie: Tobias Lenel, Rollen: Nobel, Isegrim, Braun, Kleistforum Frankfurt/Oder

„My Fair Lady“, Musical von Lerner/Loewe, Regie: Barbette Bartz, Rolle: Freddy, Volkstheater Rostock

2009

„Die Baccchien“, Euripides, Regie: Edda Klepp, Rolle: Kadmos, Regiefestival Hamburg, Hamburger Sprechwerk

„Cabaret“, Musical von Kander/Ebb, Regie: Paul Krippe, Rolle: Ernst Ludwig, Theater Bozen

2008-2009

„Silk Stockings“, Musical von Cole Porter, Regie: Stefan Huber, Rolle: Boroff, Staatstheater Nürnberg

2008

„Heidi 2“, Musical von McKenna/Keeling, Regie: Stefan Huber, Rolle: Conrad Ferdinand Meyer, Seebühne Walenstadt (CH)

2007

„Richard III“, Schauspiel von William Shakespeare, Regie: Markus Kopf, Rollen: Lord Rivers, 2 Mörder, Tyrell, Städtische Bühnen Münster

„Der Kongress tanzt“, deutsche Bühnen Erstaufführung nach dem Film von Erik Charell, Regie: Stefan Huber, Rolle: Staatssekretär Pepi, Theater Baden-Baden

2006

„Anything Goes“, Musical von Cole Porter, Regie: Graig Simmons, Rolle: Lord Okleigh, Schlossfestspiele Ettlingen

„Schloss Draußendrin“, Figurentheaterstück (UA) nach dem Buch von Henry Wilson, Rollen: Koch, Diener, Bauer, JES Stuttgart

2005

„Iphigenie Königskind“, von Pauline Mol, Regie:Frank Hörner, Rolle: Agamemnon, JES-Stuttgart

„Sugar“ (Manche mögens heiß), Musical von Stone/Styne, Regie: Valentina Semjonova, Rolle: Joe, Schlossfestspiele Ettlingen

„Robin Hood“ frei nach einer Legende, Regie: Lee Beagley, Rollen: Mönch, False Robin, JES-Stuttgart

2004

„Romeo und Julia“, von William Shakespeare, Regie: J. Flügge, Rolle: Benvolio, Schlossfestspiele Ettlingen

„Sleeping Beauty“, frei nach Charles Perrault, Regie: Stefan Moskov, Rolle: Prinz, JES-Stuttgart

2003

„Die Brüder Löwenherz“, von Astrid Lindgren, Regie: Barry Goldman, Rolle: Jonathan, Städtische Bühnen Münster

„Das Cabinet des Dr. Caligari“, Schauspielmusical von Toni Matheis, Regie: Jürgen Flügge, Rolle: Cesare, Schlossfestspiele Ettlingen

2002

„Hamlet“, von William Shakespeare, Regie: Tobias Lenel, Rollen: Rosenkranz, Osric, Städtische Bühnen Münster

„Schöne neue Welt“, von Thomas Richarts, Regie: Andreas Robertz, Rolle: Benito, Städtische Bühnen Münster

2001-2002

„Ronja Räubertochter“, von Astrid Lindgren, Regie: Andreas Robertz, Rolle: Birk, Städtische Bühnen Münster

1999-2000

„Leonce und Lena“ von Georg Büchner, Regie: Martin Jürgens, Rolle: Leonce, Wolfgang Borchert Theater, Münster

„In 80 Tagen um die Welt“ von Jules Verne, Regie: Holk Freytag, Rolle: Inspektor Fix, Schillertheater NRW

„Familiengeschichten.Belgrad“ von B. Sbriljanovic, Regie: Eva Teilmans, Rolle: Vojin, Wolfgang Borchert Theater Münster

1998-2001

„Jedermann“ von Hugo von Hoffmansthal, Regie: Gernot Friedel, Rolle: Knecht, Salzburger Festspiele

1998-1999

„Kasimir und Karoline“, von Ödön von Horvath, Regie: Tobias Lenel, Rollen: Ausrufer, Arzt, Städtische Bühnen Münster

„Frühlingserwachen“ von Frank Wedekind, Regie: André Sebastian, Rollen: Moritz Stiefel, Städtische Bühnen Münster

„Westside Story“, Musical von Leonard Bernstein, Regie: Christian von Goetz, Rolle: Riff, Städtische Bühnen Münster

„Gianni, Ginetta und die anderen“ von Lina Werthmüller, Regie: S. Richter, Rolle: Luca, Städtische Bühnen Münster

1997-1998

„Ein Sportstück“ von Elfriede Jelinek, Regie: Einar Schleef, Rolle: Chor, Burgtheater Wien

1997

„Rose, Regen. Schwert und Wunde“, von Beat Feah, Regie: Hans Escher, Rolle: Demetrius, Hochschule Graz

„Vom Schaden des Tabaks“ von Anton Tschechow, Regie: Jörg Lichtenstein, Rolle: Njuchin, Hochschule Graz

1996-1997

„Der Mann von La Mancha“, Musical von Wassermann/Leigh, Regie: Attila Lang, Rolle: Paco, Grazer Oper

1995-1996

„Richard III“ von William Shakepeare, Regie: Lutz Graf, Rollen: Lord Grey/Geist, Schauspielhaus Graz

1994-1995

„Oh, Pinocchio“, Musical von Viktor Fortin, Regie: Viktor Fortin, Rolle: Pinocchio, Schauspielhaus Graz

1994

„Schroffenstein“ nach Kleist, Regie: Lutz Graf, Rolle: Mitglied im Hause Rossitz, Schauspielhaus Graz

Theater | Film | Funk | Fernsehen
_
_